Spengler/in EFZ

Spengler/innen sind Fachleute für Arbeiten an Dächern und Fassaden. Sie sorgen dafür, dass ein Gebäude optimal vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Mit ihrer Arbeit tragen sie auch zur Energieeffizienz und Ästhetik von Gebäuden bei.

Spengler/innen statten Gebäude mit den Bauteilen aus, die ein Haus wetterfest machen: Dachrinne, Ablaufrohr, Fassaden- und Lukarnenverkleidung, Kamineinfassung, Fenstersims und Blitzschutzanlage. Mit ihrer Arbeit tragen Spengler/innen auch dazu bei, dass Gebäude in Bezug auf Dichtigkeit und Energieeffizienz den geltenden Normen entsprechen.

In der Werkstatt stellen Spengler/innen Bauteile her, die sie später am Gebäude montieren. Sie verarbeiten Bleche, Rohre, Kunststoffe und Dämmstoffe. Als Vorlagen dienen ihnen Baupläne und eigene Zeichnungen und Skizzen, die sie beim vorgängigen Baustellenbesuch anfertigen.

Spengler/innen übertragen die Abmessungen auf das Blech und schneiden es zu. Sie biegen es in die gewünschte Form und verbinden einzelne Teile durch Löten, Nieten und Schweissen.

Manchmal werden Spengler/innen auch mit der Herstellung von kunstgewerblichen Gegenständen wie Turmspitzen, Turmhähnen und Wasserspeiern oder mit der Nachbildung von kunstvollen Verzierungen an denkmalgeschützten Gebäuden beauftragt.

Am Flachdach bauen Spengler/innen die verschiedenen Schichten ein, die ein Gebäude vor Witterungseinflüssen schützen. Dabei achten sie auf die exakte Ausführung der An- und Abschlüsse.

Im Rahmen der administrativen Arbeiten füllen Spengler/innen Rapporte aus, schreiben Protokolle und erstellen Dokumentationen. Damit erarbeiten sie die Grundlage für die Rechnungsstellung und für den wirtschaftlichen Erfolg ihres Betriebs.

Auf der Baustelle sind Spengler/innen körperlich gefordert. Sie arbeiten bei jeder Witterung im Freien und bewegen sich schwindelfrei auf Dächern und Gerüsten. Dabei schützen sie sich mit der geeigneten Sicherheitsausrüstung gegen Absturz und andere Gefahren. Sie beachten stets die Sicherheitsvorschriften, treffen Massnahmen zur Unfallverhütung und tragen die persönliche Schutzausrüstung.

Bei allen Arbeiten achten Spengler/innen auf die Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen. Verbrauchte Baumaterialien und umweltgefährdende Stoffe entsorgen sie gemäss den betrieblichen Vorschriften.

Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • körperliche Beweglichkeit
  • robuste Gesundheit
  • Schwindelfreiheit
  • Geduld und Ausdauer
  • Teamfähigkeit und Kollegialität

Schulische Anforderungen

Abgeschlossene Real-, Sekundar- oder Bezirksschule (Kanton Aargau)

Mathematik
Deutsch
Naturwissenschaften
Fremdsprachen

Ausbildungsinformationen

Ausbildungsdauer : 4 Jahre
Berufsschule: 1 Tag pro Woche

 

Diesen Beruf kannst du dir bei folgender Firma genauer anschauen: